Hilft Propolis und Honig gegen Herpes?

Was ist Herpes?

Lippenherpes (Herpes labialis), wird durch das Herpes simplex Virus (HSV, meist HSV-1) hervorgerufen. Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung sind mit dem HSV infiziert, jedoch wird die Infektion nur in ca. 30 Prozent der Fälle symptomatisch. Der Virus verbleibt nach der Primärinfektion dauerhaft im Körper und kann ein Leben lang überdauern.

Bei einer Schwächung des Immunsystems oder durch z.B. durch Stress, anderweitige Krankheiten oder starke Sonneneinstrahlung, beginnt das Herpes simplex-Virus sich zu vermehren. Bei HSV-1 ist besonders die Lippen- und Mundregion betroffen, Genitalherpes wird meist durch HSV-2 hervorgerufen.

Die Bildung der nässenden unschönen Lippenbläschen wird durch den Herpes-simplex-Virus ausgelöst. Der Lippenherpes kann von Mensch zu Mensch durch engen Körperkontakt, wie Küssen und Schmusen, oder durch Niesen und Husten übertragen werden.

Wenn Sie etwas gegen Ihrem Lippenherpes tun möchten, dann können Sie zunächst erst mal bewährte Hausmittel gegen Lippenherpes ausprobieren.

Welche natürlichen Wirkstoffe gibt es gegen Herpes

Hausmittel gegen Lippenherpes - Propolis / Bienenkittharz

Propolis, ein natürliches Hausmittel gegen Herpes und Vieren Dieses Hausmittel gegen Lippenherpes verdanken wir unseren fleißigen Bienen und können es beim Imker erwerben oder einfach online bestellen. BIenenprodukte kaufen.

Schützend gegen all diese Krankheitserreger wirkt Propolis. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass das Propolis, auch Bienenkittharz genannt, über antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften verfügt. Zurückzuführen ist diese vielfältige Wirkung vorrangig auf die enthaltenen Flavonoide.

Das Bienenharz besitzt antibakterielle und antivirale Eigenschaften und trägt somit zur Erhaltung der Gesundheit des Bienenstocks bei. Der heilend unterstützende Effekt von Propolis bei Herpesinfektionen konnte bei Herpesinfektionen am Menschen in randomisierten Studien belegt werden. Die Herpesbläschen heilten schneller ab. Die Entwicklung bakterielle Infektionen in den Vergleichsgruppen die mit Placebo oder Aciclovir-Salben behandelt wurden war wesentlich weniger.

Ähnliche Effekte konnten im Tiermodell auch für den Lippenherpes gezeigt werden. In seiner Wirkung als Hausmittel ist Propolis, (Propolis Tinktur oder Propolis Balsam) noch effektiver und wertvoller als Honig, da sie eine antioxidative und antibiotische, aber auch eine antivirale (z.B. gegen Herpesviren), antimykotische (gegen pathogene Pilze) und bakterizide Wirkung besitzt.

Als Lippenherpes Hausmittel können Sie entweder eine Propolissalbe, Lippen Balsam mit Propolis auf die Bläschen auftragen oder mit einem Wattestäbchen vorsichtig mit einer 30% Propolis-Tinktur betupfen. Beides können Sie selbst herstellen oder bereits fertig beim Imker Ihres vertrauen kaufen.

Hausmittel gegen Lippenherpes - Honig

Ein wirksames Hausmittel gegen Lippenherpes könnte Honig direkt vom Imker sein. Da nahezu praktisch in jedem Haushalt immer griffbereit sein sollte. Ist Honig schmeckt nicht nur sehr gut, sondern ist auch ein wirksames Hausmittel. Gegen Lippenherpes (Herpes labialis) kann Honig eingesetzt werden, da er eine antimikrobielle Wirkung (also gegen Bakterien und Viren) hat und die Spannung auf der Haut lindert.
Wenn Sie Honig als Hausmittel gegen Lippenherpes täglich mehrmals vorsichtig auf die Lippenbläschen tupfen, werden die aktiven Lippenherpes-Viren abgetötet und die Haut der Lippen beginnt, sich zu regenerieren. Es ist auf alle Fälle einen Versuch wert. Das Herpesmittel Honig hilft nur dann nachhaltig, wenn die eigentlichen Auslöser des Herpes-Simplex-Virus beseitigt werden. Mehr zu "Mit Honig Anwendung Heilung unterstützen"

Gibt es weitere Mittel gegen Herpes?

Bei der Recherche im Internet finden Sie sicherlich zahlreiche weitere Tipps, wie Lippenherpes bekämpft werden kann. Als Imker aus Deutschland haben wir uns momentan nur auf Propolis und Honig beschränkt.

Bitte beachten Sie, dass die Einnahme und Anwendung von Honig und Propolis den Arztbesuch bei gesundheitlichen Beschwerden nicht ersetzt. Er kann neben anderen Medikamenten unterstützend eingesetzt werden.