Wie werde ich Bienenpate

Die Biene – unscheinbares Lebewesen mit großem ökologischem Einfluss

Ja, ich will Bienenpate werden und somit für unsere Bienen etwas gutes tun Bienen sind seit der Kreidezeit ein fester Bestandteil der Natur. Ebenso lange gewährleistet das Insekt auch den reibungslosen Ablauf verschiedener natürlicher Prozesse, darunter die Bestäubung von Pflanzen. Fast 70 % aller Blühpflanzen sind darauf angewiesen. Das entspricht circa 40.000 Pflanzenarten, deren Überleben ohne die Tiere nahezu unmöglich wäre. Dafür sind noch nicht einmal viele Stämme nötig, denn schon ein Volk ist fähig, an einem Arbeitstag eine millionenfache Anzahl an Blüten zu bestäuben.
Trotz ihrer geringen Größe zeichnet sich das kleine Lebewesen darum durch Leistungsfähigkeit aus und spielt eine tragende Rolle, wenn es um den Erhalt einer intakten Umwelt sowie der vielfältigen Botanik geht.
Darauf aufbauend ist die Biene für die Tierwelt, die Landwirtschaft und den Menschen lebensnotwendig. Im Zusammenhang mit dem kulturellen Erbe, das sie umgibt, lässt sie sich deshalb durchaus als Zentrum des Naturkreislaufs bezeichnen. Umso schlimmer ist es, dass die Population seit den vergangenen Jahren kontinuierlich abnimmt.

Das Bienensterben – Ursachen und Folgen eines traurigen Phänomens

Im Jahre 1993 gab es deutschlandweit noch einen Bienenbestand von etwa 1,2 Millionen. Mittlerweile hat sich dieser jedoch auf weniger als 750.000 Exemplare verringert. Eine deutliche Abnahme, die auf unterschiedlichen Gründen beruht.
So sorgte die gefährliche Varroa Milbe seit 1977 dafür, dass Völker ohne die Betreuung durch einen Imker nicht mehr in der Natur überleben können. Gleichzeitig werden stetig neue Pestizide und modernere Maschinen in der Landwirtschaft eingesetzt, was die Tiere ebenfalls belastet. Da zudem immer weniger Imkereien vorhanden sind, die diesem Insekt einen sicheren Lebensraum schaffen, kommt es zu einem fortwährenden Rückgang der Bienendichte, sodass manche Gebiete in Deutschland aktuell keine Pflanzenbestäubung mehr durch die winzigen Insekten ermöglichen.
Das könnte langfristig zu schwerwiegenden Problemen führen. Leider verharmlosen viele die Thematik, doch ohne die Hilfe von uns Menschen können unsere Bestäuber ihr Überleben nicht sichern. Deswegen wird es Zeit, etwas gegen die abnehmende Population zu unternehmen und das traurige Schicksal der Lebewesen abzuwenden. Als Bienenpate können Sie folglich einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten.

Eine Patenschaft – verantwortungsbewusste Entscheidung mit positiver Wirkung

Wenn Sie Bienenpate werden, helfen Sie auf vielfältige Art, denn Sie sichern nicht nur den Fortbestand der gleichnamigen Insekten, sondern fördern auch das Ökosystem und die artenreiche Pflanzen- sowie Tierwelt. Außerdem ist eine Patenschaft für dieses wichtige Insekt bei unserer Imkerei ebenfalls mit weiteren gemeinnützigen Projekten verbunden.
Demzufolge helfen Sie uns, die Existenz und Pflege von Honig- und Wildbienen zu garantieren und unsere wertvolle Bildungsarbeit im Bereich nachhaltige Entwicklung mit Kindern und Jugendlichen fortzuführen.
Als Wertschätzung dürfen Sie Ihre Bestäuber ein ganzes Jahr lang begleiten und von ihnen ein süßes Honig-Geschenk erwarten. Das sogenannte „Foodfunding-Projekt“ beschert Ihnen obendrein den schmackhaften Honig. Dadurch erhalten Sie am Ende ein sichtbares Ergebnis Ihres Einsatzes für die bedrohten Insekten. Um Bienenpate zu werden, haben Sie allerdings verschiedene Möglichkeiten.

Varianten einer Bienenpatenschaft – unterschiedliche Modelle für zielorientierte Förderung

Im Grunde können Sie auf mehreren Wegen eine Patenschaft für Bienen übernehmen. Die einzelnen Optionen differenzieren sich nach Preis oder Umfang des Patenamts, haben aber auch gewisse Gemeinsamkeiten. Hierzu zählen ein fester Jahresbeitrag, eine Fotografie Ihres Bienenstocks und die freie Standortwahl, darunter Wald, Obst- oder Blumenwiesen. Innerhalb der Bienenpatenschaft lassen sich dann vier Formen in Anspruch nehmen.

Echte Bienenpatenschaft – klassische Art, den Schutz der Insekten zu unterstützen

Möchten Sie die Bienen und Ihren Lebensraum bewahren, verpflichten Sie sich mit ihrem Beitrag zu einer einjährigen Unterstützung in Höhe von einmalig 50,00 Euro für einen Bienenstock.
Neben einer Urkunde dürfen Sie sich bei dieser Version auf eine Lieferung von sechs Gläsern Honig mit jeweils 250 g Inhalt freuen, dessen Sorte sich nach dem von Ihnen bevorzugten Standort richtet. Sie können allerdings ebenfalls naturverbundene Verwandte oder Freunde mit einer Patenschaft überraschen.

Geschenk-Bienenpatenschaft – zeitloses Präsent mit Nachhaltigkeit

Was würde einen tierlieben und umweltbewussten Menschen mehr erfreuen als eine Aufmerksamkeit, die sich positiv auf das Ökosystem auswirkt? Mit dieser Unterstützung für Bienen bringen Sie in dem Fall bestimmt das Herz des Empfängers zum Strahlen. Für 60,00 Euro im Jahr gelingt Ihnen dies und Sie dürfen dem künftigen Besitzer zusätzlich noch eine Geschenkurkunde überreichen sowie eine edle Bienenwachskerze und sechs Gläser erlesenen Honig zu je 250 g, bei dem die Sorte ebenfalls von dem Standort abhängig ist. Insofern Sie jedoch einen größeren Beitrag zu dem Bienenerhalten leisten wollen, stehen Ihnen auch Erntepatenschaften zur Verfügung.

Die Erntepatenschaft – Bestandssicherung in Kombination mit großem Honig-Präsent

Haben Sie eine Erntepatenschaft in Anspruch genommen, gehört Ihnen der gesamte Ertrag einer Tracht, die bei Ihrem Bienenvolk 15-25 kg Honig beinhalten kann. Diese Menge senden wir Ihnen in abgefüllten Einheiten zu jeweils 2 kg, wobei Sie je nach Standort auch Akazien- oder Lindenblütenhonig bekommen könnten.
Eine komplette Patenschaft beläuft sich daraufhin auf 250,00 Euro im Jahr. Übernehmen Sie stattdessen eine Erntepatenschaft nur zur Hälfte oder zu einem Viertel reduziert sich der Preis auf 125,00 Euro oder 70,00 Euro. Dementsprechend verringert sich jedoch auch die Honig-Menge von garantierten 15 kg auf 7,5 kg oder 4 kg.
Wünschen Sie sich eine noch ausgedehntere Hilfeleistung für die lebensnotwendigen Insekten, komplettiert eine weitere Erntepatenschaft-Variante unser Angebot.

Erntepatenschaft mit wechselndem Standort und Ernte der Tracht – Bienenhilfe mit ertragsreichem Mehrwert

Ähnlich der einfachen Erntepatenschaft bekommen Sie hier den vollständigen Ertrag Ihres Bienenstocks, allerdings von jeder geernteten Tracht. Das entspricht circa vier Ernten pro Jahr und einem Wert von 70-100 kg Honig. Als bevorzugte Standorte nutzen wir:

  • das Rapsfeld
  • den Akazienwald
  • den Lindenwald / Kastanienwald
  • die Obstwiese

Selbstverständlich werden Ihre Honig-Erträge wieder zu je 2 kg abgefüllt und sind bei einer vollen Erntepatenschaft auf insgesamt 80 kg datiert, während Sie bei der Wahl einer Halben- oder Viertel-Patenschaft jeweils 40 kg oder 20 kg geliefert bekommen.
Die Kosten belaufen sich für den Gesamtumfang auf 800,00 Euro im Jahr und sinken je nach Laufzeitlänge auf 420,00 Euro für ein halbes und 220,00 Euro für ein Vierteljahr.
Des Weiteren bietet sich Ihnen bei einer ganzheitlichen Erntepatenschaft die Möglichkeit, gegen Mehrkosten von circa 160,00 Euro Honiggläser zu jeweils 500 g abzufüllen und mit Ihrem persönlichen Etikett zu bestücken. Dies eignet sich als optimale Image-Kampagne für Unternehmer, um die Produkte an Ihre Mitarbeiter oder Kunden zu überreichen. Dabei versichern wir Ihnen, dass der Honig von Imkerei „Thomas Franz“ aus der Pfalz stets von bester Qualität ist.

Honig aus der Pfalz – erstklassige Rohstoffe gepaart mit einem Höchstmaß an Geschmack

Honig ist ein altbewährtes Naturprodukt ohne künstliche Inhaltsstoffe. Sein einzigartiges Aroma und seine positive Wirkung auf die Gesundheit machen ihn zu einem außergewöhnlichen Lebensmittel, das für unverfälschte Geschmackserlebnisse verantwortlich ist. Sie kommen aber nur zustande, wenn das Gewinnungsverfahren unter höchsten Standards stattfindet.
In unserer Imkerei ist dies eine Grundvoraussetzung, weswegen wir viel Zeit mit der Pflege der Bienenvölker verbringen und gesunde Bestäuber präsentieren dürfen. Auch die Varroa Milbe bekämpfen wir gemäß EU-Vorgaben ausschließlich durch organische und natürliche Säuren wie Oxalsäure, die auch in Pflanzen enthalten ist oder Ameisensäure, welche von den Ameisen selbst seit Generationen gegen Feinde verwendet wird. Chemische Mittel, darunter Antibiotika, nutzen wir hingegen nicht. Dadurch weisen unsere vielfältigen Honigsorten die charakteristischen Merkmale auf, die das Produkt so individuell machen.
Dazu zählen:

  • Naturbelassenheit
  • regionale Anbaugebiete
  • ausgewählte Trachten
  • keine künstlichen Zusätze
  • zeitintensive und ordnungsgemäße Betreuung der Bienenstämme

Auf diese Weise dürfen Sie als Bienenpate auf unsere sorgfältige und artgerechte Bienenpflege vertrauen, die sich letztendlich in Ihren geschmackvollen Honig-Produkten wiederfinden wird. Damit Sie sich aber auch gut aufgehoben fühlen, ergänzen wir Ihre Unterstützung durch Kundennähe sowie angemessene Bedingungen.

Vorteilhafte Konditionen – die Basis für einen erfolgreiche Begleiter

Für uns ist die Arbeit als Imker eine Bereicherung, weswegen dieses Hobby bei unserer Imkerei mit viel Liebe ausgeübt wird. Dementsprechend zufrieden sollen Sie auch als Kunde sein. Darum bemühen wir uns um ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis und liefern den Honig erst einheitlich ab September. Bei einer Erntepatenschaft variiert der Zeitpunkt, denn hier wird Ihr Honig-Ertrag direkt nach der Ernte versendet.

Das bedeutet:

  • Rapshonig circa Ende Mai
  • Lindenblütenhonig ungefähr Mitte Juni
  • Obstblütenhonig etwa Ende Juni
  • Akazienhonig gegen Ende Juni
  • Blumenwiesenhonig ab Juli-Ende

Ihre Urkunde sowie die Kerze bei einer Geschenk-Patenschaft treffen dagegen innerhalb von etwa zehn Tagen ab Zahlungserhalt ein. Für Letzteren haben Sie fünf Tage nach Abschluss des Vertrags Zeit. Eine Rückgabe des Honigs können wir jedoch nicht ermöglichen, weil die Ware für Sie persönlich geerntet wurde.

Bienenpate werden ist ganz einfach - mit einer Bienenpatenschaft

Gerne stehen wir Ihnen aber bei Fragen zur Seite. Werden Sie also noch heute Bienenpate und übernehmen Sie gemeinsam mit uns die Verantwortung für eine umweltfreundliche Zukunft!

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und darauf, mit Ihnen zusammen diesen entscheidenden Beitrag an der Natur zu leisten.